Naturmodule:

Viele verschiedene Naturmodule dienen Wildtieren als Unterschlupfmöglichkeiten oder Verstecke für Brutplätze.

Ein Teich bietet nicht nur das lebenswichtige Wasser sondern auch einen Platz für Eiablage und Nahrungssuche für viele Tiere im Garten. Verschiedene Teiche mit verschiedenen Eigenschaften sind sehr wertvoll.

Ganz klassisch für den Hortus ist die Steinpyramide mit ihren Hohlräumen, in welche an einem sonnigen Standort z.B. Eidechsen einziehen können.
Darunter kann sich eine Sandgrube befinden, in der Lurche überwintern.

Totholzhaufen werden überall im Garten verteilt. Eine Benjeshecke aus Ästen und Heckenschnitt kann errichtet werden. Ein Käferkeller, mit morschem Holz gefüllt, kann angelegt werden.

Wildbienennisthilfen (Wibinihi) können sehr vielseitig sein. Senkrecht stehende alte Brombeerruten, leere Schneckenhäuser, ein Sandarium, gebündeltes Schilfrohr oder ein Hornissenhotel aus einem Nachttischchen…